• Familie Schulte-Braun,
    Hermann-Henning-Straße 19

    Jasmin und Annika, die Tochter des Hauses, weisen hier auf die Uranus-Platte, die viele Schülerinnen und Schüler aus Grundschöttel auf ihrem Schulweg sehen werden.
  • Gaststätte "Zum Ostholz",
    Grundschötteler Straße 143

    Der Fotograf erwischt hier gerade zwei junge Menschen beim
    (*) Briefeinwurf in den Kasten unter der Uranusplatte.

    (*) Sind es wohl Liebesbriefe oder Bewerbungsschreiben?
  • Allianz Generalvertretung Horst Schneider, Inh. Reinhard Wächter,
    Ecke Oberwengerner/Voßhövener Straße

    Inhaber Reinhard Wächter, auch ein ehemaliger Schüler des ehemals "Städtischen Gymnasiums Wetter", weist hier auf den Uranus hin, der die Kunden bereits beim Einparken begrüßt.
  • Pegel der Ruhr (Ruhrverband)
    Wasserstraße

    Neben der Pegeluhr begutachten hier Melissa, Felix, Sebastian und Patrick die Uranusplakette.
  • Steuerberatung Friedhelm Woeste,
    Wasserstraße 22

    Auf der großen weißen Wand springt die Uranusplatte selbst beim Vorbeifahren sofort ins Auge.
    Außer, wenn der Fahrer durch Katharina und Jasmin abgelenkt ist!
  • Sparkasse Wetter,
    Ecke Kaiserstraße/ Bahnhofstraße

    Auf dem Weg vom Bahnhof zur Kaiserstraße hat uns die Sparkasse an einem tollen Platz die Montage der Uranusplatte ermöglicht.
    Frau Erika Weber aus der Marketingabteilung lässt sich hier von unserer Jasmin die korrekt abgelieferte Arbeit demonstrieren.
  • Städtisches Parkhaus Alt-Wetter,
    Bahnhofstraße

    Beim Betreten des hellen Hausflurs auf dem Weg zu den dunkleren Parkebenen werden hier die Autofahrer auf den Uranus hingewiesen, den sie am Himmel sicher noch nie gesehen haben. Er ist ja der erste in der Reihe unserer Planeten, die nicht mehr mit bloßem Auge zu sehen ist.
TOP zum nächsten Planeten: Neptun

 Zurück zum Tagebuch - 2006 Planetenmodell
Erstellt am 26.01.2006; zuletzt geändert am 20.06.2006 . (Ka)