Wir hatten die Möglichkeit, die Kläranlage der Stora Enso in Hagen-Kabel im Rahmen des Chemie-Unterrichts zu besuchen und konnten uns so zu dem Thema Kläranlagen weitergehend informieren.

  • Kommunale Abwässer sind natürlich anders verschmutzt als
  • Abwässer eines Papierherstellers.
  • Deshalb stellten wir fest, dass hier einige Unterschiede zu dem prinzipiellen Aufbau einer kommunalen Kläranlage zu finden sind.

Das Bilder zeigen die schematische Darstellung und ein Luftbild der Abwasserreinigung der Stora Enso.



3.1 Unterschiede

Die Unterschiede zwischen der Abwasserreinigungsanlage der Stora Enso einerseits und kommunalen Kläranlagen andererseits beginnen bereits in der mechanischen Vorklärung.
Stora Enso Kabel hat weder einen Sandfang noch einen Ölabscheider, da diese überflüssig wären.
Bei der Produktion von Papier wird das Wasser weder durch Sand noch durch Benzin verunreinigt.
Jedoch existiert eine Streichfarbenfällung. Diese ist der „Ersatz“ für ein Kontaktbecken.
Wie die Streichfarbenfällung abläuft, haben wir in Kapitel 4 in einem Versuch dargestellt .
Des Weiteren wird das Wasser nicht zwingend durch einen Tropfkörper geleitet. Das Wasser wird „aufgeteilt“:
Die eine Hälfte durchfließt einen Tropfkörper und die andere durch anaerobe Reaktoren.

Den kompletten Ablauf der Reinigung zeigt die Tabelle mit den

3.2 Ablaufschemen

Kommunale Kläranlage Anlage Stora Enso in Hagen Kabel


Rechen

v

Sandfang

v

Ölabscheider

v

Vorklärbecken

v

mechanische
Vorklärung

Rechen

v

Vorklärbecken

v

Streichfarbenfällung

v


Tropfkörper

v

Anaerobe Reaktoren

v

Belebtschlammanlage

v

Nachklärbecken

v

biologische
Reinigung

Tropfkörper oder
Anaerobe Reaktoren

v

Belebtschlammanlage

v

Nachklärbecken

v

Kontaktbecken

v

Physikalisches Verfahren
(Nachklärbecken)

v

See/Fluss
weitergehende
Reinigung

Physikalisches Verfahren

v

See/Fluss

3.3 Unser Besuch in wenigen Bildern

 

Vorher? 

 Zur Klärung das Wichtigste vorweg:

 Es entspricht nicht der Wahrheit, dass die nebenstehenden Fotos die

 Folgen unseres Besuchs bei Stora Enso zeigen!

 

Nachher? 






"Nach der Garderobe": Gespanntes Warten in tollem Outfit!




 

Die Düfte in der Kläranlage sind schon speziell!

- Marcel, wie immer korrekt gekleidet, trägt es zumindest äußerlich mit Fassung.




Das obere Bild zeigt den Puffer der Streichfarbenrückführung.
(Die Latex-Farbe wird hieraus kontrolliert dem Klärwerk-Abwasser zugeführt.)

Ob in diesen "Bädern"wohl wirklich jemand schwimmen will?

Der Rettungsring hängt jedenfalls bereit.

Zur Latex-Vorklärung führten wir ein eigenes Laborexperiment durch:

Kapitel 4: Ein exemplarisches Laborexperiment  






TOP Kapitel 4: Ein exemplarisches Laborexperiment

Zurück zur Inhaltsübersicht Kläranlage

Zurück zur Seite GSG - Physik

Erstellt am 07.07.07; zuletzt geändert am 09.10.2007 . (Ka)